RESULTATE


2018

26. August 2018

Eidgenössischer Nachwuchsschwinger Tag, Landquart

 

Cedi unter den Bösen

Vergangenen Sonntag fand in Landquart der eidgenössische Nachwuchs Schwinger Tag statt, mittendrinn unser jüngster Aktivschwinger Cedi Rickenbacher aus Oltingen. Hellwach startete er in den Tag und legte seinen Gegner im zweiten Zug auf den Rücken. In den weiteren Gängen hatte es Cedi dann aber schwerer, in seiner stark besetzten Kategorie konnte er zwar noch zwei Gänge mit 9.00 stellen, musste sich aber auch drei Mal das Sägemehl vom Rücken wischen lassen.

So schloss Cedi das Eidgenössische auf dem guten 17. Platz ab. Wichtiger als das Resultat waren sicher die ganzen Eindrücke und das Erlebnis an einem solch grossen Schwingfest teilzunehmen.

 

Wir vom SK Sissach sind alle stolz auf unseren Jüngling und hoffen, dass sein Hunger auf weitere grosse Schwingfeste und Erfolge geweckt wurde.

 

-> Zur Gallerie 

-> Zur Rangliste


19. August 2018

Basellandschaftliches Kantonalschwingfest, Schönenbuch 

Vo Schönebuäch…

An unserem Kantonalschwingfest am unteren Ende unseres Kantons starteten Michi, Gabriel und Christian für den Schwingklub Sissach. Bei schönstem Wetter und einem toll organisierten Schwingfest auf dem Hof der Familie Voggensperger verlief der Start unserer Schwinger am Morgen noch recht harzig. Da es aufgrund der vielen Absagen keinen Ausstich gab, hatten sie genügend Zeit um das Endresultat doch noch zu verbessern. Das taten dann auch alle drei und beendeten sie das Baselbieter Kantonale mit drei gewonnenen und drei verlorenen Gängen.

 

An dieser Stelle gratulieren wir Lars Voggensperger ganz herzlich zu seinem ersten und hochverdienten Kranz.

 

Als nächstes steht unser Herbstschwingen auf dem Programm, da wir in Schönenbuch nochmals kräftig die Werbetrommel gerührt haben, hoffen wir, den einten oder anderen Spitzenschwinger auch in Gelterkinden anzutreffen.

 

-> Zur Gallerie

-> Zur Rangliste

 

 

 


21. Juli 2018

Weissenstein Schwinget

Endlich mal Regen! Nachdem es nun schon lange sonnig und heiss ist, die Böden und Gewässer am austrocknen sind, kam der gewünschte Regen!

Leider genau am falschen Tag...

Hoch ob Solothurn konnte Gabriel unseren Schwingklub an der Weissenstein Schwinget vertreten. Das Wetter mache da, wie eingangs erwähnt, nicht so mit und es wurde ein regenreicher Tag. Das schlechte Wetter war nicht nur auf der Tribüne unter Militär-Regenmänteln ungemütlich, auch unser Gabriel musste untendurch. Er gewann zwar den ersten Gang und qualifizierte isch damit für den Ausstich, danach musste er sich aber fünfmal das Sägemehl vom Rücken wischen lassen. Er suchte wohl die Sonne!

 

Unserem Spitzenschwinger an der Gelterkinder Herbstschwinget, Dani Bösch lief es da schon bedeutend besser und er beendete das Schwingfest auf dem zweiten Platz. Herzliche Gratulation, wir freuen uns auf dich!

 

Der Weissenstein stand in diesem Jahr ganz im Zeichen von unserem zweifachen Herbstschwinget Sieger Bruno Gisler. Es war sein Abschiedsschwingfest und so wurde er auch gebührend gefeiert. Einer der ganz Grossen trat zurück und kann auf eine grossartige Karriere zurückblicken.

 

Bruno wir gratulieren dir zu deinen tollen Leistungen, wünschen dir alles Gute für deine Zukunft und freuen uns, dich als Gast bei uns an der Herbstschwinget zu begrüssen.

-> Zu den Resultaten


15. Juni 2018

Abendschwinget Baar

Am Freitagabend fuhren vier unserer Aktivschwinger zusammen mit unserem technischen Leiter Steff nach Baar zu unseren Freunden des Schwingklubs Zug und Umgebung. Das Teilnehmerfeld war sehr stark und so hiess es für drei unserer Schwinger schon nach vier Gänge "ab unter die Dusche". Lediglich unser Routinier Christian konnte sich in den Ausstich mogeln und gewann dort noch einen Gang. Es war wie jedes Jahr ein schönes Fest und ein tolles Erlebnis. 

-> zu den Resultaten


9. Mai 2018

Buebeschwinget Schillingsrain, Liestal

Vor ca. 500 Zuschauern und bei schönstem Schwingfestwetter starteten unsere Jungs in Liestal am Schillingsrain. Besonders für Jona lief es an diesem Samstag besonders gut, um ein Haar hat er im 6. Gang die Teilnahme am Schlussgang verpasst. Da gleich mehrere Jungschwinger gleichviele Punkte hatten, musste im 6. Gang die Teilnahme am Schlussgang, der dann als Zusatzgang gewertet wurde, ausgeschwungen werden. Leider verlor Jona diesen Gang knapp, konnte sich am Schluss aber trotzdem über den sehr guten 4. Platz in seiner Kategorie freuen. Auch den anderen lief es sehr gut, Fabian, Fynn, Marius und auch Raphael gewannen je drei Gänge. Tobias und Max beendeten den Wettkampf in ihrer Kategorie, wo sie die jüngsten waren, mit 2 gewonnen Gängen.

à Zur Gallerie

à Zu den Resultaten

 


19. Mai 2018

Aargauer Kantonaler Nachwuchsschwingertag

Eine Woche nach dem Basler Kantonalschwingfest stiegen unsere Jungs schon wieder wettkampfmässig in die Hosen. Am Aargauer Kantonaler Nachwuchsschwingertag starteten Fabian, Fynn, Tobi, Raphael und Cedi. Leider reichte es keinem für den Zweig, gut geschwungen haben sie aber alle. 

 

-> zu den Fotos

-> zur Rangliste


12. Mai 2018

Basler Kantonalschwingfest – Jungschwinger

Nur zwei Tage nach den Aktiven machten sich unsere Jungschwinger auf den Weg nach Basel. Ihnen war Petrus besser gesinnt und so konnten sie auf dem gleichen Schwingplatz, aber bei schönstem Wetter antreten.

Das Teilnehmerfeld war stark, doch unsere Jungs konnten gut mit den anderen mithalten. Fabian von Rotz, Raphael Gosteli und Cedi Rickenbacher beendeten den Wettkampf je mit drei gewonnen Gängen und verpassten den angepeilten Zweig nur knapp. Neben diesen dreien starteten auch Fynn Senn, Max Gysin und Tobi Fischer, welche auch alle ihr Bestes gaben und den einten oder anderen Gang gewinnen konnten.

èZu den Fotos

 

èZur Rangliste


10. Mai 2018

Basler Kantonalschwingfest - Aktive

 

Räge Räge Tröpfli….

 

 

Petrus meinte es in diesem Jahr nicht gut mit den Baslern und ihrem Kantonalschwingfest – es gab an diesem Tag nur Regen, mal stärker, mal weniger stark.

Für den Schwingklub Sissach stiegen, trotz des garstigen Wetters, nur die Gebrüder Fritz ins Sägemehl. Wegen den vielen Abmeldungen, die kurzfristig bei den Baslern eingegangen waren trafen die beiden Routiniers schon im ersten Gang auf Kranzschwinger. Diese Gänge gingen dann leider auch gleich und kraftsparend nach kurzer Zeit verloren. Voller Motivation und mal mit mehr oder weniger Erfolg konnten unsere beiden Schwinger sechs Gänge absolvieren.

Dem einten schien das schlechte Wetter nicht zu behangen, Andi konnte seine starke Trainingsform nicht auf den Schwingplatz bringen und beendete das Schwingfest mit einem gewonnenen Gang. Chrigi erwischte heute hingegen einen super Tag. Auch wenn die Gegner nicht alle sehr stark waren, schloss er den Wettkampf mit drei gewonnen und einem gestellten Gang auf dem, für ihn sehr guten, 12. Rang ab.

 

Neben den beiden Schwingern, welche wenigstens zwischen den Gängen in der Turnhalle einen warmen Platz fanden, musste einer den ganzen Tag im Regen stehen/sitzen. Markus war als Kampfrichter im Einsatz und musste seine Wetterfestigkeit unter Beweis stellen. Leider gab es auf dem Wettkampfplatz weder für Schwinger, Schwinghosen und eben Kampfrichter eine Überdeckung. Er meisterte diese Aufgabe aber bravurös. Danke für diesen Einsatz! 

 

Kleine Bemerkung am Rande…

Dass unser Schwinger halt nicht die besten, aber trotzdem beliebt sind erkannte man daran, dass die beiden zum ersten Mal in ihrer langen Karriere Autogramme verteilen mussten/durften. Dies machte den beiden noch fast mehr Freude als den kleinen Mädchen, die jetzt Fritz Unterschriften auf ihren Hüten haben. 

 

Zu den Resultaten --> Rangliste


1. Mai 2018

1. Mai Schwingen Oberdorf

Auftakt in die regionale Freiluft-Saison

Wie in jedem Jahr am 1. Mai begaben sich unsere Schwinger nicht zum Demonstrieren auf die Strasse, sondern zum Schwingen im Sägemehl nach Oberdorf.

War die Vorfreude auf den Start in die Freiluftsaison beim morgendlichen Blick aus dem Fenster bei einigen ein wenig geschwunden, es regnete in Strömen, so war es pünktlich zum ersten Gang trocken und somit die komplette Motivation zurück. Unsere sieben Jungschwinger und unserer ältester Aktivschwinger traten an um ihr Bestes zu geben.

Da das Interesse am 1. Mai Schwingen in diesem Jahr besonders gross war, konnte der Schwingklub Waldenburg einen Teilnehmerrekord verzeichnen. Um die sechs Gänge doch noch in einer vernünftigen Zeit über die Bühne zu bringen beschloss man, die Gangdauer auf 4 Minuten zu verkürzen. Es gab dadurch deutlich mehr gestellte Gänge, dafür aber auch attraktivere und spannendere.

Unsere Schwinger hinterliessen beim ersten Auftritt einen soliden Eindruck, bei den Kleinsten war es sicher nicht ganz leicht, dass gleich drei Jahrgänge zusammenschwingen mussten und die Kräfteunterschiede doch sehr spürbar waren. Der einzige Aktivschwinger des SK Sissachs konnte nicht verbergen, dass er in diesem Jahr das einte oder andere Training verpasst hatte. So landeten unsere Schwinger alle im guten Mittelfeld.  Max Gysin und Raphael Gosteli erreichte mit je drei gewonnen und verlorenen Gängen die besten Resultate.

Schlussendlich war es aber ein schönes Schwingfest, wir konnten alle unverletzt und mit einer tollen Ehrengaben nach Hause gehen.

 

Zu den Resultaten:

èJungschwinger

 

èAktivschwinger